Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure 2

Dozentin:  Prof. Vogel-Heuser
SS   SWS: 2+1   ECTS: 5 Prüfung: schriftlich/mündlich (90 min, Englisch)

Vorlesung

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure 2

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Birgit Vogel-Heuser
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2017
UnterrichtsspracheEnglisch
TermineSiehe TUMonline

Termine

Lernziele

Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung sind die Studierenden in der Lage das Vorgehen bei Softwareentwicklungsprojekten, insbesondere im Bereich der industriellen Automatisierung, zu verstehen und die Schritte in den einzelnen Phasen des V-Modells anzuwenden. Durch den umfassenden Einblick sind die Studierenden somit in der Lage die Komplexität in der industriellen Entwicklung von Softwareprojekten zu beherrschen.

Beschreibung

Das Modul „Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure 2“ baut auf den Grundlagen des Moduls „Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure“ auf und behandelt die einzelnen Phasen der industriellen Softwareentwicklung gemäß dem V-Modell im Detail. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung neuer Ansätze für die Entwicklung von Produktionsanlagen. In der Veranstaltung rücken alle Schritte des Entwicklungsprozesses in den Fokus. Die Grundlage wird durch die strukturierte Anforderungsspezifikation und ein modernes Anforderungsmanagement gebildet. Ausgehend von den Anforderungen wird die modellbasierte Entwicklung von Produktionsanlagen vorgestellt insbesondere unter Berücksichtigung der Aspekte der Modularität und der Varianten- und Versionsbildung. Bei der Implementierung wird sowohl auf die Weiterentwicklung des IEC 61131-3-Standards mit der Einführung der Objektorientierung als auch auf die Codegenerierung aus Modellen (beispielsweise UML) eingegangen. Die Qualitätssicherung ist ein weiterer zentraler Bestandteil der Vorlesung und wird im Detail mit Ansätzen zum automatisierten Test und der modellbasierten Testfallentwicklung betrachtet. Neben dem theoretischen Teil der Vorlesung werden praktische Teile durchgeführt, in denen der Vorlesungsinhalt durch Anwendung gängiger Softwarewerkzeuge und anhand einer Laboranlage vertieft wird.

Inhaltliche Voraussetzungen

Industrielle Softwareentwicklung 1 und Automatisierungstechnik 1 von Vorteil. Inbesondere Grundkenntnisse bei der Programmierung Speicherprogrammierbarer Steuerungen in den Programmiersprachen der IEC 61131-3 (z.B. durch den Besuch der Vorlesung Automatisierungstechnik) sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Links

Zentralübung

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure 2 - Zentralübung

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Birgit Vogel-Heuser
Umfang1 SWS
UnterrichtsspracheEnglisch

Termine

Links

Prüfung

08.08.2017              15:30-17:00             MW 0350, Egbert-von-Hoyer-Hörsaal (5503.EG.350)

Ansprechpartner

Safa Bougouffa M.Sc.
safa.bougouffa@tum.de

Suhyun Cha M.Sc.
suhyun.cha@tum.de

Tel.: +49-89-289-16438