anticache

AIS-Abschlussarbeiten von Frau Streppel und Frau Neumann erhalten VDI-Preis

28.11.2017


Der VDI-Preis des Bezirksvereins zeichnet zukunftsträchtige Leistungen in den Bereichen Ingenieurwesen, Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik aus und macht sie der Öffentlichkeit bekannt. Die einzureichenden Arbeiten der Bewerber/innen aus Südbayern und Österreich werden nach den drei Kriterien Innovation sowie wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz bewertet.

Eine Jury aus Experten verschiedener Fachgebiete und Hochschulen bewertet die Arbeiten, die zwischen 2016 und 2017 abgeschlossen sein müssen.

Frau Barbara Streppel hat den VDI Preis in der Kategorie Master, mit dem Thema "Entwicklung uns Implementierung von Interaktionsmöglichkeiten in der VR am Beispiel einer 'Softwarestadt'" und Frau Eva-Maria Neumann in der Kategorie Bachelor (Technical Debt im Bereich automatisierter Produktionsanlagen mit dem Schwerpunkt auf Softwarefunktionen im Bereich Sicherheitstechnik, Betriebsarten und Fehlerbehandlung) gewonnen.